Emma Watson: Hermine darf schwarz sein!

Emma Watson - "Noah" UK Premiere - ArrivalsEmma Watson freut sich, dass eine dunkelhäutige Schauspielerin die Rolle der Hermine im Theater spielen wird. Ab Juli 2016 wird in London das Stück "Harry Potter and the Cursed Child" aufgeführt, das vom Leben der inzwischen erwachsenen Zauberlehrlingen - Harry, dessen Kumpel Ron und der schlauen Hermine - handeln wird. Allerdings wurde Kritik laut, als bekannt wurde, dass Noma Dumezweni die Hermine spielen wird, da viele durch Emma Watson vor allem ein Bild der mutigen Heldin an Potters Seite haben - und das bedeutet helle Haut.

Doch Emma Watson schrieb am Samstag (02.01.) auf "Twitter": "Ich kann es kaum erwarten, in diesem Jahr Noma Dumezweni als Hermine auf der Bühne zu sehen." Diesen Kommentar verzierte die 25-Jährige mit vielen roten Herzen. Die "Harry Potter"-Schöpferin Joanne K. Rowling schrieb bereits vor Weihnachten auf "Twitter" über ihre Hermine: "Die Grundzüge: Braune Augen, krauses Haar und sehr clever. Weiße Haut wurde nie festgelegt. Rowling liebt die schwarze Hermine."

Durch die Rolle als Hermine Granger in der "Harry Potter"-Verfilmung ist Emma Watson berühmt geworden. Und auch wenn sie die acht Filme nach wie vor liebt, kann die mittlerweile 25-Jährige auf eine Sache von damals gut und gerne verzichten - ihre schreckliche Frisur.

Foto: (c) Landmark / PR Photos