Moritz Bleibtreu: Mutter lebt in ihm weiter

Moritz Bleibtreu - Schutzengel PremiereMoritz Bleibtreu ist sich sicher, dass seine tote Mutter immer bei ihm ist. Obwohl die 65-Jährige im Mai 2009 an Krebs starb, findet der Schauspieler, dass sie immer in ihm weiterleben wird. Im Interview mit dem Magazin "Gala" erklärte Moritz Bleibtreu: "Ich bin ja nur da, weil es sie gegeben hat. Sie wird nie weggehen." Und genau deshalb ist für den Star auch klar: "Ich bin meine Mutter, und das werde ich auch immer bleiben."

Der 44-Jährige ist in seinem Glauben an das Gute im Menschen unerschütterlich. In der Verfilmung des Thrillers "Die dunkle Seite des Mondes" spielt er Urs Blank, der durch den Konsum halluzinogener Pilze gewalttätig und mitleidslos wird. Auch nach dieser Rolle ist sich der "Baader Meinhof Komplex"-Darsteller sicher, dass kein Mensch wirklich böse ist. Er verriet: "Ich würde sagen: Er ist gut. Wenn man ihn mit genug Aufmerksamkeit, Hingabe und Liebe großzieht, wenn man ihm die Möglichkeit gibt, einen freien Willen zu entwickeln, eine Persönlichkeit, dann geht er nicht los und bringt Menschen um."

Foto via BANG Showbiz