Renée Zellweger: Drei Enden für "Bridget Jones"

Renee Zellweger - "Schiaparelli and Prada: Impossible Conversations" Costume Institute GalaFür den dritten Teil von "Bridget Jones" sind drei unterschiedliche Enden gedreht worden. Das verriet Hauptdarstellerin Renee Zellweger dem "Sunday Express". Der Grund dafür: Nicht einmal die Darsteller selbst sollen wissen, wie der Streifen ausgehen wird. Denn nachdem der zweite Teil ein Happy End hat, ist die Protagonistin im dritten doch wieder Single und schwanger. Hinzu kommt, dass sie selbst nicht weiß, wer der Vater des Babys ist.

Die 46-jährige "Bridget Jones"-Darstellerin ist vom Vorgesehen des Produktionsstudios begeistert. Renée Zellweger sagte dazu: "Es ist wirklich brillant. Niemand vom Cast weiß, wer der Vater von Bridgets Kind ist, oder für wen sie sich am Ende entscheiden wird. Es ist der Plan, uns alle bis zur Premiere im Dunkeln zu lassen."

"Bridget Jones' Baby" startet übrigens am 20. Oktober in den Kinos.

Foto: (c) Janet Mayer / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*