Menderes Bagci: Dank Dschungelcamp deutlich fitter

Menderes Bagci 290116 bigMenderes Bagci ist seit dem Dschungelcamp viel fitter. Der "DSDS"-Dauerkandidat ist seit dem Wochenende der neue Dschungelkönig - und vor allem der König der Herzen. Mit seiner ehrlich-trotteligen Art besiegte er seine Mitstreiter und hat sich in Freiheit erst einmal einen Sojadrink mit Pommes genehmigt, wie er im "Bunte"-Interview erzählte: "Es ist wirklich ein unglaubliches Gefühl. Ich bin stolz, Dschungelkönig zu sein. So ein Camp schlaucht ja auch körperlich. Es hat mir eigentlich ganz gut getan, denn ich wurde auch viel fitter, habe sogar durchtrainierte Arme bekommen und die Beinmuskulatur verbessert. Wir haben nämlich richtig lange Wege absolviert, mussten Holz tragen, was im Fernsehen vielleicht nicht so rüberkam. Insgesamt habe ich so acht bis neun Kilo abgenommen, aber das hat mir eigentlich nichts ausgemacht. Im Gegenteil. Das Dschungelcamp tat mir richtig gut, war echt super."

Um sein Erfolgsrezept weiß Menderes Bagci anscheinend genau: "Ich vermute, dass die Leute gemerkt haben, dass ich einfach ich selbst geblieben bin anstatt mich zu verstellen." Wie es jetzt weitergeht? "Ich freue mich auf meine neue Single 'Mittendrin', wir drehen auch ein neues Video dazu. Dann werde ich mich weiter auf meine musikalische Karriere konzentrieren, meine neuen Auftritte genießen. Auch bin ich wieder glücklich, zu Hause in meinen vier Wänden in meiner Einzimmerwohnung zu sein", so der Sieger ganz bescheiden. Auch bei "DSDS" wolle er weiter mitmachen - ohne ihn laufe die Show eben nicht.

Foto via BANG Showbiz