Bill Murray und die Vorteile des Ruhms

Bill Murray - "Monuments Men" New York City PremiereFür Bill Murray hat der Ruhm zwar Nachteile, doch die Vorteile überwiegen seiner Meinung nach. Denn im Gespräch mit "merkur.de" sagte der Schauspieler beim Filmfestival von Marrakesch:

"Niemand bereitet dich auf das Berühmtsein vor. Darum ist es zunächst sehr schwer, damit umzugehen. Wenn die Leute anfangen, dir den Hintern zu küssen, läufst du automatisch etwas vornübergebeugt. Du hältst dich plötzlich für wichtig und führst dich auf wie ein Ekel. Um dich zu schützen, trägst du Sonnenbrille und Mütze." Doch dann fügte der 65-jährige Bill Murray hinzu: "Ich hasse es, wenn Leute über die Schattenseiten des Ruhms lamentieren. Wenn du berühmt bist, bekommst du im Restaurant sogar manchmal noch etwas zu essen, obwohl die Küche eigentlich schon geschlossen hat. Bisweilen drückt auch mal ein Polizist ein Auge zu, wenn du zu schnell gefahren bist. Vor allem aber kümmert sich in der Notaufnahme des Krankenhauses sofort jemand um dich und dein verletztes Kind. Das ist der mit Abstand größte Vorteil, den du als Prominenter hast."

Bill Murray ist derzeit übrigens in der Hauptrolle des Films "Rock the Kasbah" im Kino zu sehen.

Foto: (c) MJ Photos / PR Photos

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*