"Iron Maiden": Flieger beschädigt

Das Flugzeug von "Iron Maiden", die Ed Force One, ist in Chile beschädigt worden. Wie die Band bekannt gab, kam es am Flughafen der Hauptstadt Santiago auf dem Weg zum Befüllen der Maschine zu einem Unfall.

Auf "Facebook" teilten die Rocker mit: "Die Ed Force One wurde an diesem Morgen mit einem Wagen verkabelt, um zum Auftanken gebracht zu werden, bevor es über die Anden nach Cordoba zur nächsten Show gehen sollte. Beim Bewegen des Achsenbolzens, das ist ein Teil des Mechanismus', der den Bodenschlepper mit dem Flugzeug verbindet, ist dieser offenbar ausgefallen. Bei der Drehung hatte das Flugzeug keine Steuerung und kollidierte mit dem Bodenschlepper, so dass das Fahrgestell schlimm beschädigt wurde, sowie zwei Triebwerke und zwei Mitarbeiter des Bodenpersonals verletzt wurden, beide wurden ins Krankenhaus gebracht." Wann die Maschine wieder einsatzbereit ist, konnten "Iron Maiden" noch nicht sagen. Die anstehenden Konzerte der Band werden aber wie geplant stattfinden.

"Iron Maiden" treten 2016 übrigens in Deutschland, Österreich und der Schweiz bei verschiedenen Festivals auf. Hier die aktuellen Termine:

29.-31.05. München/Gelsenkirchen, "Rockavaria 2016"/"Rock im Revier 2016"
31.05. Berlin, Waldbühne
03.06. Luzern, "Sonishpere presents Allmend rockt 2016"
03.-05.06. Wien, "Rock in Vienna 2016"
04.-06.08. Wacken, "Wacken Open Air 2016"