Drehstart für den Fernsehfilm "Mein Herz in Malaysia" mit Ursula Karven, Oliver Stritzel und Max Felder

München (ots) - spielt eine Antiquitätenhändlerin, die in Malaysia in mysteriöse Verwicklungen gerät. Vor farbenprächtiger Kulisse entsteht der spannende Fernsehfilm MEIN HERZ FÜR MALAYSIA (AT). Die Dreharbeiten beginnen am 28. September in Malakka und dauern voraussichtlich bis zum 28. Oktober. In den Hauptrollen agieren Ursula Karven (DER LETZTE PATRIARCH), Oliver Stritzel (COUNTDOWN, DIE JAGD BEGINNT) und Max Felder (FAMILIE SONNENFELD) sowie die beiden malaiischen Stars Steve Yap und Carmen Soo.

Mit gemischten Gefühlen fliegt Kunsthändlerin Juliane Wenzel (Ursula Karven) von Deutschland nach Malaysia. Noch immer schmerzt sie der Tod ihres Mannes Jürgen (Oliver Stritzel), der vor der malaiischen Küste mit seinem Boot verschollen ist. Nun muss Juliane nach Malakka, da dort in ihr Haus eingebrochen wurde. Sohn Oliver (Max Felder), der Kunstgeschichte studiert und plant, den asiatischen Geschäftszweig nach dem Studium zu übernehmen, bleibt vorerst in Deutschland. Kaum ist Juliane gelandet, wird sie von der Polizei festgenommen. Man stellt ihr unangenehme Fragen in Bezug auf Jürgens Tod und ihren gemeinsamen Antiquitätenhandel. Es bleibt jedoch bei einer vorläufigen Befragung, Juliane darf gehen. In Malakka reißen die Aufregungen nicht ab. Schon in der ersten Nacht erwischt Juliane die frühere Mitarbeiterin ihres Mannes, Dalina (Carmen Soo), als diese versucht, im Haus der Wenzels eine externe Computer-Festplatte an sich zu nehmen. Als Juliane sie zur Rede stellt, gibt die verzweifelte Malaiin zu, dass sie einige Kunstgegenstände aus dem Laden entwendet hat, um für sich und ihre kleine Tochter Tanita (Kamilla Jusupova) eine neue Existenz aufzubauen. Nun wollte sie die Computerdaten löschen, die sie verraten hätten. Dalina bietet Juliane zur Wiedergutmachung ihre Hilfe an, denn bei dem vorangegangenen Einbruch sind bestimmte Geschäftsunterlagen verschwunden, die die junge Frau rekonstruieren kann. Juliane beschließt, die Malaiin nicht anzuzeigen und von ihrem Know how zu profitieren. Gemeinsam stellen die beiden Frauen Recherchen an, nichtsahnend, dass sie längst von einer Bande Kunstschmuggler beobachtet werden. Unterstützung erfährt Juliane auch von dem Kunsthändler Mohan Belani (Steve Yap), den sie zufällig am Flughafen kennengelernt hat. Schon bald beginnt es zwischen Juliane und Mohan zu knistern.

Doch je tiefer sie sich auf Spurensuche begeben, umso mehr keimt in Juliane ein schrecklicher Verdacht: War Jürgen in unsaubere Geschäfte verwickelt? Ging es um Kunstschmuggel im großen Stil? Hat er sie jahrelang belogen? Auch der charmante Mohan, in den sie großes Vertrauen setzt, scheint nicht der zu sein, für den er sich ausgibt. Als kurz darauf Dalina und ihre Tochter Tanita bedroht werden, beginnt Juliane zu verstehen, dass sie mit ihren Nachforschungen in ein Wespennest gestochen hat ...

"Mein Herz in Malaysia" (AT) wird von der FFP New Media GmbH (Produzent: Mike Smeaton) im Auftrag der ARD Degeto für Das Erste produziert. Regie führt Helmut Metzger, das Drehbuch stammt von Thomas Hernadi. Die Redaktion liegt bei Birgit Titze (ARD Degeto).

Quelle: ARD / presseportal.de