Mick Werup: Selbstmord!

Mick Werup: Selbstmord!

Mick Werup, der als Christoph in der Kultserie „Diese Drombuschs“ berühmt wurde ist tot. Er hat sich am 07. Januar in seiner Heimatstadt Hamburg das Leben genommen. Mick Werup wurde nur 52 Jahre alt. In der Serie, die zu den erfolgreichsten der 80er Jahre zählt, war Werup als Polizist Chris Drombusch zum Frauenschwarm geworden. Der Regisseur Michael Werlin erinnert sich: „ Mick war der Spaßvogel und verbreitete immer gute Laune am Set. Heute ist die Drombuschfamilie dagegen unfassbar traurig.“

Wärend seine Kollegen machten Karriere und Werup bekam nur Nebenrollen in „Der Alte“ oder „ Ein Fall für zwei“. Anfang der 90er ging er nach Indien, um sich mit dem dortigen Glauben auseinanderzusetzen und einen neuen Sinn in seinem Leben zu suchen. „ Er hatte mit der schauspielerei abgeschlossen und wollte damit nichts mehr zu tun haben.“, berichtet Michael Werlin.

Werup war erst vor ein paar Jahren in seine Heimatstadt zurückgekehrt und lebte dort unter seinem bürgerlichen Namen Jörg Marvin als Komponist und Aktionskünstler. Angeblich hatte er große Geldsorgen und konnte am ende nicht einmal mehr seine Miete zahlen.
Michael Werlin will sich nun zusammen mit den alten Schauspielerkollegen um eine würdige Bestattung von Mick Werup kümmern.