The Voice of Germany: Kim Sanders überzeugt alle

sieht jünger aus, als ihre 42 Jahre. Die Berlinerin hat eine berühmte Vergangenheit Sie war Mitglied bei "Culture Beat", die mit "Calling Mr. Vain" in den 90ern einen Riesenhit hatten. Nun will sie es noch einmal wissen. Nach der Band startete sie eine Solokarriere, die aber leider sehr tragisch in die Hose ging: Ein falscher Barcode auf den Singles verhinderte die Zählung in den Charts und alles war umsonst! Doch nun soll alles anders werden. Hier könnte ihre letzte Chance sein.

"You gotta Be" ist ein wunderschönes Lied und Kim macht es so toll das sofort Xavier, Ray und dann ihre Buzzer drücken. Zuletzt können sich auch Boss Hoss ich mehr halten! Kims Stimme ist aber auch super! Da macht das Zuhören richtig Freude! Die Frau hat es so verdient, hier mitzumachen! Das denken auch die Zuschauer und spenden Standig Ovation. Ray sieht in ihr einen "Rohdiamant" und findet sie unglaublich. Xavier und Nena wollen Kim auch unbedingt. Alles dissen sich, nur um die schöne Sängerin in ihr Team zu bekommen Sie entscheidet sich dann für Nena, weil sie auf der Highschool "99 Luftballons" gehört hatte und einen Riesenrespekt vor der Deutschen hat. Die kann ihr Glück kaum fassen und hat Nummer 5 gefunden!

Kim Sanders lacht