Daniel Schuhmacher beichtet vor der nächsten Mottoshow erneut

Superstar-Anwärter Daniel Schuhmacher wurde als Schüler oft wegen seiner hohen Stimme angegriffen, als mädchenhaft und schwul bezeichnet. „Ich wurde geschlagen, ausgelacht, und angespuckt. Ich war extrem verschüchtert und habe mich weggedreht, wenn irgendjemand auf mich zukam, weil ich einfach Angst hatte, dass die mich scheiße finden“, erinnert sich der „DSDS“-Star.

Heute ist Daniel – gerade wegen seiner hohen Stimme – der Mädchenschwarm dieser Staffel und der Jubel der Zuschauer gibt ihm jede Menge Stärke und Sicherheit. Und schon am übernächsten Samstag kann er bei der kommenden Mottoshow das Publikum wieder mit seiner ungewöhnlichen Stimme begeistern. Holger Göpfert verplapperte sich angeblich als er verriet, dass die kommende Mottoshow als Thema Balladen haben wird.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.