Noch eine Panne bei Britney Spears Tour

Wir alle haben schon gelacht als Britneys Gaderobe bei „I’m A Slave 4 U“ riß, was wohl niemand gemerkt hätte, wenn Britney nicht mit dem schönen Satz „Meine Pussy hing heraus“ ins offene Mikrofon den gesamten Saal darüber informierte hätte. Helfer waren aber schnell zur Stelle, so das dieser Fehler nur akkustische und nicht optische Folgen hatte. Keiner hats gesehen :-)

Nun ist der armen Britney das nächste Mißgeschick passiert. Bei einem Auftritt in Wahington D.C. wünschte sie den Fans kürzlich „Frohe Weihnachten“, wie peinlich kurz vor Ostern. Da ist Britney gut neun Monate zu früh dran.

Ich gehe mal davon aus, dass Britney während ihrer Tour eher weniger darauf achtet was sie sagt, weil große Teile der Show eh als Playback laufen, damit die gealterte Britney sowohl tanzen als auch singen kann. So viele Gerüchte und Skandale wie die gute Frau hatte gehen halt auf die Kondition.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.