Vanessa Neigert hatte prominente Helfer

Große Gefühle gab es diesmal bei Vanessa Neigert zu sehen. Nach langer Zeit schloß sie ihren Vater wieder in die Arme. Allerdings war nicht nur ihr Vater im Studio live dabei, sondern auch Jürgen Drews ist zu ihr ins DSDS Studio gereist um sich bei der neuen Botschafterin des deutschen Schlagers zu bedanken und sie in sein Königreich zu einem Duett zu einzuladen.

Bei ihrem Song „Ich will einen Cowboy als Mann“ hat sich Vanessa wieder einmal gut verkauft. Sie singt nicht sonderlich gut, sie verpasst manch einen Einsatz und hört nicht unbedingt was die Band so macht, aber kann man ihr böse sein? Der Auftritt bereitete gute Laune und er war äußerst unterhaltsam. Vanessa kann einfach ihre Lebensfreude mit jedermann teilen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.