DSDS schlägt Raab und ist mit starken 29,1 Prozent erneut die Nr. 1 bei den jungen Zuschauern / Benny Kieckhäben musste die Show verlassen

Bis zu 6,79 Zuschauer verfolgten am gestrigen Samstagabend die 6. Mottoshow von „Deutschland sucht den Superstar“ bei RTL. Im Durchschnitt sahen 5,49 Millionen Zuschauer die Live-Übertragung aus dem DSDS-Studio (Marktanteil: 18,1 Prozent). In der jungen Zielgruppe (14- bis 49 Jahre) betrug der Marktanteil starke 29,1 Prozent. Die Entscheidungsshow am späten Abend, in der Benny Kieckhäben (19) aus Worms die Show verlassen musste, sahen 4,27 Millionen Zuschauer ab 3 Jahre. Der Marktanteil betrug 24,1 Prozent und bei den 14- bis 49-Jährigen starke 29,4 Prozent. Bei den jungen Zuschauern war DSDS damit wieder mal die Nr. 1 am Samstagabend, da hatte auch Stefan Raab keine Chance.

„Sonne & Regen“ hieß das Motto von DSDS am Samstag, in der die Kandidaten jeweils zwei Songs sangen, und sonnig und regnerisch waren auch die Kommentare der Jury. Während Daniel Schuhmacher für „Ain´t No Sunshine“ von Bill Withers Standing Ovations von der Jury bekam, wurde Annemarie Eilfeld von der Jury hart kritisiert. Außer Konkurrenz startete Oliver Pocher der als Bill Kaulitz von Tokio Hotel „Durch den Monsun“ performte und sich für seinen Auftritt wie alle anderen Kandidaten professionell mit Gesangscoach vorbereitet hatte. Bei seiner wilden Bühnenperformance rutschte er allerdings aus und tat sich den Hintern weh.

Benny Kieckhäben sang „Walking on Sunshine“ von Katrina & The Waves und „When The Rain Begins To Fall“ von Pia Zadora & Jermaine Jackson und konnte damit die Jury nicht wirklich überzeugen. Für letzteren Song bekam er zwar ein Lob von Volker Neumüller, den Benny dafür direkt abknutschte und Dieter Bohlen gleich mit. Und Nina Eichinger sagte, dass man einem schrägen Paradiesvogel wie ihm auch schon mal ein paar schräge Töne verzeihen würde, aber die Zuschauer kannten diesmal keine Gnade und er musste am Ende die Show verlassen.

Sarah Kreuz trat auf mit „It´s Raining Men“ von The Weather Girls und „You Are The Sunshine Of My Life“ von Stevie Wonder. Gerade für letztern Song wurde sie für ihre gefühlvolle Darbietung sehr gelobt.

Einen heftigen Regenschauer bekam Dominik Büchele von der Jury verpasst für seine Auftritte „Upside Down“ (Jack Johnson) und „Why Does It Always Rain On Me“ (Travis). Ihm wurde vorgeworfen, sich nicht weiter zu entwickeln, sondern eher zurück. Es würde immer alles gleichklingen, sagte Dieter Bohlen.

Mit Buhrufen aus dem Publikum wurde erneut Annemarie Eilfeld empfangen, lächelte diese sowie die Kritik der Jury für ihre Songs „Bailando“ von Loona und „Purple Rain“ von Price einfach weg. Für ersten Auftritt wurde ihr vorgeworfen, daraus eine Karaokeversion gemacht zu haben und aus Purple Rain eine Schlagerversion.

Großes Lob von der Jury bekam wieder einmal Daniel Schuhmacher. Er sang „Here Comes The Rain Again“ von Eurythmics und „Ain´t No Sunshine“ von Bill Withers. Die Jury applaudierte mit Standing Ovations und die Zuschauer wählten ihn weiter, was wohl das schönste Geschenk an seinem heutigen Geburtstag ist.

Morgen am Montag, den 20. April, fahren die Kandidaten in ihre jeweiligen Heimatstädte, wo sie von Familien, Freunden, Fans und Bürgermeistern empfangen werden, Konzerte und Autogrammstunden geben.

Quelle: RTL

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.