Jürgen Vogel, auch weiterhin in der Schillerstraße

Der Fernsehsender SAT.1 wird seine Improvisationsshow „Schillerstraße“ mit zwölf weiteren Folgen fortsetzen. „Im Herbst kommen wir wieder mit einer neuen Staffel“, sagte der Hauptdarsteller Jürgen Vogel in einem Interview mit dem Nachrichtenmagazin FOCUS. Der 40-jährige Schauspieler verteidigte seinen Schritt in die Fernsehunterhaltung. „Wer auf die Bedenkenträger hört, für den wird die Welt verdammt eng“, sagte Vogel FOCUS. „Schranken existieren nur im Kopf. Sie halten mich nicht ab. Im Gegenteil: Sie provozieren mich, etwas zu tun.“ Kritik an seiner Rolle in der „Schillerstraße“ treffe ihn nicht. „Ich bin da nicht empfindlich. Ich habe schon so viel Lob bekommen in meinem Leben, da kann ich es verkraften, wenn mich mal einer doof findet“, so Vogel.

Jahrelang habe er sich mit Ängsten gequält. „Da bin ich nachts aufgewacht und ich habe gedacht: Jetzt kommt die Welt darauf, dass ich nichts kann“, sagte Vogel, der die Schauspielschule nur einen Tag besucht hat. Es sei ja auch wahr: „Ich kann nichts. Außer einem: Ich traue mich.“

Quelle: Focus

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.