MARIENHOF: Konzeptioneller Frühjahrsputz Relaunch der ARD-Daily startet explosiv

MARIENHOF-Außenkulisse am 17. April 2009 um 13.21 Uhr: Mit einem lauten Knall fällt die Galerie des „Marienhof“ am vergangenen Freitag in sich zusammen und begräbt sechs Schauplätze der ARD-Daily unter sich. Ausgelöst wurde der Einsturz durch eine Explosion, die das Produktionsteam sorgfältig vorbereitet hatte. Sie liefert nicht nur spannende Geschichten, sondern auch den Startschuss für den Relaunch der Serie.

Neue Kulissen, neue Bildsprache, neues Licht und neuer Vorspann – die Explosion in der MARIENHOF-Galerie steht auch für konzeptionelle Veränderungen. So werden aus den Ruinen der bisherigen Kulissen „Café Latte“, „Blumenladen“, „Reisebüro“, „Beauty Susi“, „M&P“ und „Fitness-Studio“ neue Schauplätze entstehen. Damit leitet der Galerie-Einsturz neue Storys ein. Und dazu gehören auch neue Gesichter: Mit dem Einstieg von Hendrik Borgmann als Dr. Nicolas Stein beginnt eine große Liebesgeschichte. Eine lebendige Bildsprache, schnelle Schnitte und neue Effekte verleihen dem MARIENHOF zusätzlich eine moderne Optik. Damit wird die Daily ihrem Motto „Es wird viel passieren“ einmal mehr gerecht. Der Galerie-Einsturz und seine Folgen für die Marienhöfler sind ab 23. Juni 2009 im Ersten zu sehen.

Quelle: ARD

Hendrik Borgmann kurz vorgestellt:
Hendrik Borgmann (* 28. Juli 1978 in Braunschweig) ist ein deutscher Schauspieler. Hendrik Borgmann wurde als jüngster von vier Geschwistern in Braunschweig geboren. Seine Eltern sind Apotheker.
Er nahm 3 Jahre Schauspielunterricht bei Anette Kurz in Berlin und danach bei Frank Griebe an der Internationalen Filmschule Köln.[1] Borgmanns bekannteste Rollen waren bisher die des Ben Keppler in Mallorca – Suche nach dem Paradies auf ProSieben und die des Moritz Demand in Gute Zeiten, schlechte Zeiten auf RTL. Die RTL-Serie Verschollen, in der er den Nils Jung spielte, wurde 2005 aufgrund schlechter Quoten abgesetzt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.