Sarah Kreuz glänzte auf der Mottoshow Bühne

Sarah Kreuz konnte trotz einer Kehlkopf Entzündung überzeugen. Gesanglich kann man an ihr einfach nichts kritisiern.

Bei ihrem ersten Song, „Unforgettable“ (Nat King Cole) den sie für ihren besten Freund sang konnte man richtig mitfühlen. Ihr Auftritt mit weißer Schleppe war so beeindruckend, das er half über ihren immer noch zu ernsten Gesichtsausdruck hinwegzusehen. Man nahm ihr jedes Wort und jedes gefühl ab, ein toller Auftritt.

Beim zweiten Song, „If I Were A Boy“ (Beyonce) war Sarah dann mal wieder mit ihrem Englisch auf Kriegsfuß. Wer der englischen Sprache mächtig ist verstand von dem SOng kein einziges Wort. Schade eigentlich, denn gesanglich beeindruckte Sarah mich bei diesem Song besonders, obwohl sie den halben Song singen mußte ohne die eigene Stimme zu hören. RESPEKT SARAH!!!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.