Eurovision-Sieger Rybak gibt Deutschen Ratschläge – „Auf der Bühne benehmen und Stripperin weglassen“

Hamburg (ots) – Shooting-Star Alexander Rybak empfiehlt den Deutschen ein anderes Auftreten beim Eurovision Song Contest. „Es ist nicht wie bei ‚Deutschland sucht den Superstar‘, wo vor allem Teenager zuschauen. Das sind bei Eurovision eher die Großmütter. Da muss man sich auf der Bühne schon benehmen“, sagte der diesjährige Sieger des Gesangswettbewerbs stern.de, der Online-Ausgabe des Hamburger Magazins stern. Deshalb habe auch die Ukraine nicht gewonnen, die er persönlich am besten gefunden habe.

Der junge Norweger gewann den europäischen Gesangswettbewerb 2009 mit Rekordvorsprung, während die deutschen Teilnehmer, die prominente Verstärkung durch die amerikanische Burlesque Dita von Teese engagiert hatten, kaum Stimmen gewinnen konnten. Er habe sich über Teese zwar gefreut, sagte der Sänger, „aber die Zuschauer womöglich nicht ganz so sehr. Es ist ja doch eine Familienshow, das vergessen die Leute schnell.“ Rybaks Rat an die Deutschen: „Vielleicht sollt Ihr mal die Stripperin weglassen.“

Mit stern.de sprach Rybak auch über seine Kindheit, die er sich „normaler“ gewünscht hätte. Er sei seinen Eltern „immer noch ein bisschen böse“. Der Grund: „Ich sollte üben, ich habe geheult und sie haben gesagt: Du wirst uns nochmal dankbar sein.“ Hätte er ein Kind mit Talent, „wäre ich bemüht, das Talent zu fördern, aber nicht so stark wie meine Eltern das getan haben. Niemals“.

Quelle: Stern.de / presseportal.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.