Gisele Bündchen schützt den Regenwald

Gisele Bündchen (29) hat gestern an der Rainforest Alliance Gala in New York teilgenommen. Die jährliche Gala erkennt Unternehmen an die sich trotz der weltweiten Rezession um nachhaltigen Schutz der Regenwälder kümmern. Der Schutz der Regenwälder war schon immer ein großes anliegen des brasilianischen Supermodels.

Noch vor Kolumbien, Mexiko und Indonesien ist Brasilien das artenreichste Land der Erde. Entdeckt wurden bislang rund 3.000 Wirbeltier-, 3.000 Süßwasserfisch-, 55.000 Blütenpflanzen-, 517 Amphibien- und 51 Primaten-Arten. Allein 207 dieser Tierarten sind vom Aussterben bedroht. Auch der Wald verkleinert sich stetig. Zu frühen Kolonialzeiten war noch etwa 60 % der Landesfläche mit Wald bedeckt, heute ist es nur noch ein Drittel davon.

Bei solchen Zahlen wundert es nicht, dass sich Gisele Bündchen aktiv um den Schutz ihres Heimatlandes bemüht. Ich finde dieses Engagement sehr lobenswert.