Sarah Kreuz und Daniel Schuhmacher stehen im Finale von Deutschland sucht den Superstar

Köln (ots) – Das spannende Halbfinale von „Deutschland sucht den Superstar“ bei RTL sahen am gestrigen Samstagabend 6,73 Millionen in der Spitze und 5,16 Millionen Zuschauer ab 3 Jahre im Durchschnitt (19,4 % MA). Beim jungen Publikum (14-49 Jahre) erzielte die Show einen starken Marktanteil von 30,2 Prozent.

Die Entscheidungsshow, in der Geburtstagskind Annemarie Eilfeld ihren Traum vom Superstar begraben musste, sahen 4,88 Millionen Zuschauer ab 3 Jahre. Der Marktanteil betrug 26,5 Prozent und bei den 14- bis 49-Jährigen starke 35 Prozent.

Unter dem Motto „Das Beste vom Besten“ sangen die drei Halbfinalisten von „Deutschland sucht den Superstar“ jeweils drei Songs: einen Nr. 1 Hit, eine Ballade und einen Uptempo-Hit. Sarah Kreuz startete mit „Für Dich“ von Yvonne Catterfeld, den sie auf einer Rosenschaukel sang und bekam viel Lob von der Jury. Auch ihre weiteren Auftritte, Whitney Houstons „One Moment In Time“ und „I’m Outta Love“ von Anastacia fand die Jury finalwürdig. Definitiv ins Finale gehörte für die Jury auch Daniel Schuhmacher, der mit Lob überschüttet wurde für seine Songs (Ben E. King – Stand By Me, Oleta Adams – Get Here, Amy Winehouse – Rehab). Mit „Get Here“ von Oleta Adams verschaffte er Dieter Bohlen eine Gänsehaut: „Mehr geht nicht. Einer der schönsten Auftritte dieser Staffel“. „Du gehörst ins Finale“ fand auch Volker Neumüller. Annemarie Eilfeld, die am gestrigen Samstag ihren 19. Geburtstag feierte, sang Kelly Clarkson – My Life Would Suck Without You, die Ballade von Christina Aguilera – The Voice Within und Nelly Furtado – Maneater. Letzteren Song sang sie mit einer 18 Kilo schweren Tigerpython um den Hals. Doch ihr Mut zahlte sich nicht aus, die Jury warf ihr vor, sich mehr auf die Schlange als auf ihre Stimme konzentriert zu haben. Dieter Bohlen: „Das war ein Desaster. Du bist mit Abstand die schlechteste Sängerin heute abend.“

Am Ende des Abends reichten auch die Zuschaueranrufe für Annemarie nicht aus und die 19-Jährige aus Dessau musste die Show verlassen. „Ich werde weiter an meinem Traum arbeiten und das Beste draus mache. Der 3. Platz heißt ja nicht, dass ich eine Verliererin bin.“, sagte sie selbstbewusst.

Das große Finale von „Deutschland sucht den Superstar“, in dem Sarah Kreuz (19) und Daniel Schuhmacher (22) um den Sieg kämpfen, zeigt RTL am kommenden Samstag, den 9. Mai, 20.15 Uhr.

Quelle: RTL / presseportal.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.