Scarlett Johansson: „Frauen sind entweder Hure oder Engel – wie trostlos!“

München (ots) – Tele 5 zeigt am 30.5. um 20.15 Uhr die Fantasykomödie ‚Immer Ärger mit Schweinchen George‘ mit Scarlett Johansson und Eva Mendes

Es ist ein Erlebnis, Sexsymbol Scarlett Johansson als freche 14-Jährige zu sehen. In ‚Immer Ärger mit Schweinchen George‘ (Tele 5, 30.05., 20.15 Uhr) platzt sie fast vor Energie und gibt alles, um ihren Bruder von einem bösen Zauber zu befreien. Heute hat die Frau mit dem preisgekrönten Dekolleté immer noch jede Menge Ärger – allerdings weniger mit rosafarbenen Borstenviechern als mit eindimensionalen Frauenfiguren.

Im Kino gebe es viel zu wenig kluge Frauen, so die 24-Jährige gegenüber Tele 5. Das mache es ihr schwer, gute Rollen zu finden. „Ich will echte Menschen darstellen. Frauen sind im Kino oft Stripper, Huren oder im Gegenteil: das moralische Zentrum des Films, wahre Engel also. Wie trostlos! Ich möchte Figuren spielen, die vielschichtig und kompliziert sind. Ich mag auch Komödien. Aber zurzeit sind alle Komödien gleich. Gleich langweilig: Ein Girl, das sich wahnsinnig für Klamotten interessiert, hip ist, und ansonsten nur Heiraten im Kopf hat. Für solche Werte will ich nicht öffentlich eintreten.“

Quelle: Tele 5 / presseportal.de