Großes Kino für lange Sommerabende: Blockbuster und preisgekrönte Filme immer donnerstags im Ersten

Bremen (ots) – Das „Sommerkino im Ersten“ wird bis Anfang September elf weitere aktuelle Kinohighlights präsentieren – jeweils donnerstags nach den „Tagesthemen“. Die Reihe ist im Juni erfolgreich gestartet. „Krieg der Welten“, der Blockbuster von Steven Spielberg mit Tom Cruise, und Lasse Hallströms „Ein ungezähmtes Leben“ mit Jennifer Lopez und Robert Redford erreichten an den beiden ersten Donnerstagen Marktanteile von 12,9% (1,26 Millionen Zuschauer) bzw. 12,0% (1,44 Mio.).

Die Zuschauer können sich auf Filme von Meisterregisseuren und mit Starbesetzung freuen, die bislang noch nicht im Free-TV zu sehen waren. Dazu zählt „Volver – Zurückkehren“ (am 25. Juni um 22.45 Uhr im Ersten), das Porträt dreier Frauengenerationen von Pedro Almodóvar mit Penélope Cruz, oder „Tagebuch eines Skandals“ (2. Juli um 23.30 Uhr). Der Film ist eine von Judy Dench und Cate Blanchett grandios gespielte Psychostudie über eine Lehrerin, die eine Obsession für ihre junge Kollegin entwickelt, welche sich ihrerseits aber auf eine Affäre mit einem minderjährigen Schüler einlässt. Der britisch-amerikanische Film von Richard Eyre war gleich für vier Oscars nominiert.

Premieren im Free-TV sind auch „Little Miss Sunshine“ (9. Juli um 23.30 Uhr), eine mit zwei Oscars ausgezeichnete Independent-Komödie unter der Regie von Jonathan Dayton, und „Blade Runner – Der Final Cut“ (6. August um 22.45 Uhr), einer der populärsten Science-Fiction-Filme überhaupt mit Harrison Ford in der definitiven Fassung von Ridley Scott, oder das faszinierende Kinodrama „Babel“ (3. September um 22.47 Uhr) von Alejandro G. Iñárritu mit Brad Pitt und Cate Blanchett in den Hauptrollen.

Wahre Meisterwerke sind auch „München“ (16. Juli um 23.30 Uhr), Steven Spielbergs Oscar-prämierter Film über die Vergeltungsaktion Israels nach dem Terroranschlag bei den Olympischen Spielen in München, „Solange Du da bist“ (13. August um 22.45 Uhr), die romantische Komödie mit Reese Witherspoon und Mark Ruffalo unter der Regie von Mark Waters, oder die mit Sandra Bullock und Hugh Grant prominent besetzte Komödie „Ein Chef zum Verlieben“ (20. August um 22.45 Uhr). Marc Lawrence inszenierte die Geschichte über eine sozial engagierte Anwältin, die sich in einen charmanten, aber oberflächlichen Playboy verliebt. Robert De Niro, Ben Stiller, Dustin Hoffman und Barbara Streisand spielen in „Meine Frau, ihre Schwiegereltern und ich“ (27. August um 22.45 Uhr), die unter der Regie von Jay Roach als Fortsetzung von „Meet the Parents“ entstand.

Auch die beiden deutschen Beiträge im „Sommerkino im Ersten“ sind absolute Highlights. „Requiem“ (23. Juli um 22.45 Uhr) unter der Regie von Hans-Christian Schmid ist ein aufwühlendes Drama um eine junge Frau, ihre Dämonen, religiöse Zwänge und Exorzismus. Sandra Hüller erhielt für ihre schauspielerische Leistung den „Silbernen Bären“ und den Deutschen Filmpreis. Wie „Requiem“ ist auch „Emmas Glück“ (30. Juli um 22.45 Uhr) eine SWR-Koproduktion. Die ergreifende Geschichte (Regie: Sven Taddicken) mit Jördis Triebel und Jürgen Vogel über Liebe und Tod wurde zum Überraschungserfolg in den deutschen Kinos.

Quelle: ARD / presseportal.de