Weltwirschatskrise zwingt Leonardo zum Villen Verkauf?

Leonardo DiCaprio hat seine Villa in Malibu für ca. 5,7 Millionen Euro verkauft. Was zwang den Schauspieler dazu? Die Villa ist ein Prachtstück mit Blick über den Pazifik. Besonderheit an dem Bauwerk, es ist von Land nicht einsehbar und somit absolut Paparazzi sicher. Es ist nicht das einzige Haus von Leonardo, er besitzt noch diverse Häuser in Kalifornien und eine Wohnung in New York.

In der letzten Zeit musste man immer wieder lesen, das Prominente ihre Villen verkaufen um schnell wieder ein wenig bares Geld zu haben. Ist Leonardo auch von der Krise betroffen? Die Milliardäre und Millionäre der Welt scheinen auch ein kleines Kribbel im Geldbeutel zu verspüren.

Leonardo allerdings hatte wohl andere Gründe, denn er konnte die Villa trotz Immobilien Krise in den USA sogar gewinnbringend verkaufen, denn er hatte beim Kauf des Anwesens „nur“ 4,4 Millionen auf den Tisch legen müssen. Was den 34 jährigen Schauspieler zum Verkauf trieb ist nicht bekannt, genau so wenig wie der Käufer des Objektes.

Leonardo DiCaprio verdient laut „Forbes“ ca. 47 Millionen Dollar pro Jahr.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.