Chris Brown: Jetzt heult der auch noch …

Chris Brown hat sich selber ein Image als starker Hund aufgebaut, welches er allerdings jetzt zerstört in dem er wie ein reudiger Hund auf die Knie fällt um sich bei den Fans und bei Rihanna zu entschuldigen. Wenn ihr jetzt denkt das die ganze Reue Nummer reichlich spät kommt, dann habt ihr absolut recht. Kann ja sein, dass Chris Brown und sein Management bisher dachten, dass es ganz gut zu seinem Image passt auch mal eine Frau zu schlagen, dann musste man spätestens jetzt merken das es nicht stimmt.

Chris Brown hat immer stark davon profitiert mit anderen Künstlern zusammen zu arbeiten. Die haben allerdings derzeit keine Lust auf ein Duett mit dem harten Kerl. Ebenso die Radiostationen die sich teilweise weigern seine Songs zu spielen. Da kann es schon ganz schön ans liebe Geld gehen ein harter Hund zu sein.

Also versucht man nun den Weg der Reue. Schade ist eigentlich an dem nun veröffentlichten Video das Chris Brown anscheinend ein schlechter Schauspieler ist, denn die ganze Nummer wirkt ein wenig einstudiert.

„Ich habe es Rihanna unzählige Male gesagt und ich sage es heute vor allen, dass es mir sehr sehr leid tut!“

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.