Das Erste: „Rote Rosen“ und „Sturm der Liebe“ um 200 Folgen verlängert / Kurze Sommerpause für beide Telenovelas

München (ots) – Bis Frühjahr 2011 erwarten die Zuschauer montags bis freitags emotionale und spannende Geschichten aus Lüneburg und dem oberbayerischen Nobelhotel „Fürstenhof“. Die Fernsehprogrammkonferenz der ARD hat auf ihrer letzten Sitzung am 6./7. Juli 2009 in München eine Verlängerung von jeweils 200 Folgen von „Rote Rosen“ und „Sturm der Liebe“ beschlossen.

Volker Herres, Programmdirektor Erstes Deutsches Fernsehen: „‚Rote Rosen‘ und ‚Sturm der Liebe‘ schreiben seit Jahren Erfolgsgeschichte im Nachmittagsprogramm und erfreuen sich ungebrochener Beliebtheit beim Publikum. Langlaufende Serien müssen lebendig bleiben und sich ständig weiterentwickeln, und das garantieren unsere beiden Telenovelas. Eine tolle Leistung, die Fortsetzung verdient hat.“

Durch den Beschluss wurde „Rote Rosen“ bis Folge 1000 und „Sturm der Liebe“ bis Folge 1270 verlängert. „Rote Rosen“ erreichte im Jahr 2009 bisher einen durchschnittlichen Gesamtmarktanteil von 14,8%; „Sturm der Liebe“ erzielte 26,0%.

Beide ARD-Telenovelas gehen nach den Folgen 623 bzw. 894 am Freitag, 31. Juli 2009, für knapp zwei Wochen in die Sommerpause. Am Freitag, 14. August 2009, melden sich die beiden Serien jeweils mit einer „Best of“-Sendung zurück. Am 17. August 2009 geht es in Lüneburg und im „Fürstenhof“ turbulent weiter. In der Zwischenzeit zeigt Das Erste täglich zwei Folgen à 45 Minuten von „Familie Sonnenfeld“ – jeweils montags bis freitags um 14.15 und 15.15 Uhr.

Quelle: ARD / presseportal.de