Rupert Grint litt unter der Schweinegrippe

Als Star an der Schweinegrippe zu erkranken ist auf Grund ihres Namens sicherlich noch ein wenig schlimmer als wenn es einen „normalen“ Menschen erwischt. Die möglichkeiten lustige Schlagzeilen zu schreiben haben ja auch die englischen Medien gerne angenommen. leider stimmt die Meldung wohl, denn Rupert Grint hatt die Schweinegrippe mittlerweile überstanden.

„Es wurde gerade bestätigt, dass Rupert auf Grund eines leichten Anfalls von Schweinegrippe ein paar Tage drehfrei nehmen musste“, erklärt sein Sprecher jetzt offiziell laut „People“-Magazin. „Er hat sich inzwischen erholt und freut sich, seine Kollegen zum Junket und zu den Premieren in dieser Woche zu begleiten, und dann wird er direkt wieder drehen.“

„Harry Potter und der Halbblutprinz“ ist ab dem 16. Juli endlich in den deutschen Kinos zu sehen!