Die Notaufnahme schließt ihre Türen: das große Finale von „Emergency Room“

Unterföhring (ots) – Unterföhring, den 17. August 2009. 331 Episoden, 2664 Produktionstage, 33.300 produzierte Stunden, 34 Autoren, 5453 Schauspieler. 49 Regisseure, 38 Produzenten, 367 Nominierungen, 113 Preise, in 195 Länder ausgestrahlt und in 22 Sprachen übersetzt: Das ist „Emergency Room“ – die erfolgreichste Arzt-Serie aller Zeiten. 1992 legten Michael Crichton und Steven Spielberg, die schon bei „Jurassic Park“ zusammenarbeiteten, dem TV-Produzenten John Wells ihr brandneues Filmskript zur Serie „Emergency Room“ vor. Das Projekt sorgte auf Anhieb für Begeisterung und das erfahrene Trio war sich sicher: „Emergency Room“ wird ein Erfolg. Sie sollten Recht behalten: Die Serie wurde mit ihren 15 Staffeln zur erfolgreichsten Arztserie aller Zeiten. 1994 ging die erste Folge auf Sendung. TV-Arzt der ersten Stunde war Hollywoodstar George Clooney, der eigentlich schon für eine andere Serie gebucht war. Doch er verliebte sich sofort in das Skript und wollte unbedingt den Part des Frauenschwarms Dr. Ross spielen. Er verließ die Notaufnahme 1999. Änderungen in der Hauptbesetzung gab es seit Serienbeginn, doch es gab viele gute Schauspieler, die sich um eine Rolle in „Emergency Room“ rissen. So konnten die Serienmacher bis zum Ende hervorragende Darsteller verpflichten. ProSieben zeigt am 19. August 2009 das große Finale von „Emergency Room“ in einer Doppelfolge ab 22.15 Uhr. Zum letzten Mal werden im General County Hospital nach einer Gasexplosion Leben gerettet. Danach schließt die Notaufnahme ihre Türen – für immer!

Zuvor, um 21.15 Uhr, gibt es das spannende Finale der zweiten Staffel „Private Practice“: Addison (Kate Walsh) hat sich nach ihrem Liebeschaos endlich wieder neu verliebt, doch ihre Liebe scheint zum Scheitern verurteilt: Noah (Josh Hopkins) ist der Ehemann einer schwangeren Patientin. Violet (Amy Brenneman) kämpft um ihr Leben und das ihres ungeborenen Babys. Ihre Patientin Katie (Amanda Foreman) dreht nach einer Fehlgeburt komplett durch und steht plötzlich bei Violet vor der Tür: Sie ist davon überzeugt, dass Violet ihr Baby in sich trägt und will es herausschneiden. Wird Violet gerettet bevor es zu spät ist?

„Emergency Room – Die Notaufnahme“: Das große Finale am 19. August 2009, in einer Doppelfolge, ab 22.15 Uhr auf ProSieben.

„Private Practice“: Das Finale der zweiten Staffel, am 19. August 2009, um 21.15 Uhr auf ProSieben

Quelle: ProSieben / presseportal.de