Robbie Williams und Mariah Carey als Michael Jackson – Ersatz

Der Konzertveranstalter AEG Live steht für die Termin Anfang des Jahres unter großem Druck. Mehrere Termine die eigentlich Michael Jackson spielen sollte sind noch nicht anderweitig besetzt. Die Londoner Arena bietet 20 000 Plätze und ist somit nicht leicht zu füllen, nur wenige Stars hätten überhaupt das Potential dazu.

Zwei Namen sind derzeit im Gespräch. Zum einen könnte Robbie Williams (35) in London sein Comeback feiern, denn der Sänger wird Ende des Jahres sein neues Album auf den Markt bringen (“Reality Killed The Video Star”). Ebenso bringt Mariah Carey (wie berichtet) ein neues Album heraus und hat sicherlich auch genügend Fans in Europa die eine Reise nach London nicht scheuen würden.

Wenn der Veranstalter sich nicht sicher ist ob einer der beiden es packt die Arena zu füllen, dann sollte er sie einfach gemeinsam Auftreten lassen, das wäre doch der absolute Kracher, oder?