Samuel L. Jackson sucht nach der Wahrheit: „Freedomland“ am Sonntag auf ProSieben

Unterföhring (ots) – Dempsy, New Jersey: Die Sozialarbeiterin Brenda Martin (Julianne Moore) wird blutverschmiert und völlig verstört ins Krankenhaus eingeliefert. Unter Schock berichtet sie, dass ihr bei einem brutalen Überfall im Schwarzenviertel der Stadt das Auto gestohlen worden sei. Als sie dem Polizeibeamten Lorenzo Council (Samuel L. Jackson) erzählt, dass sich ihr vierjähriger Sohn Cody noch im Wagen befindet, wird eine großangelegte Suche eingeleitet. Das Viertel wird abgeriegelt. Unterdessen entwickelt sich unter den Bewohnern eine explosive Stimmung – sie sehen sich unter Generalverdacht gestellt. Schließlich kommt nur noch ein Ort infrage, an dem der kleine Junge versteckt sein könnte: Das ehemalige Kinderheim „Freedomland“, das seit Jahrzehnten leer steht. Die Zeit drängt: Lorenzo muss die Wahrheit herausfinden, bevor die Proteste eskalieren und in Rassenhass umschlagen …

Hintergrund: „Freedomland“ basiert auf dem gleichnamigen Roman von Richard Price („Die Farbe des Geldes“), der auch das Drehbuch zum Film schrieb und bereits zweimal für einen Oscar nominiert wurde. Dabei ließ sich Price von einem wahren Fall inspirieren.

„Freedomland – Das Gesicht der Wahrheit“ (OT: „Freedomland“) Zum ersten Mal im Free-TV USA 2006 Regie: Joe Roth Genre: Drama

Quelle: ProSieben / presseportal.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.