Kanye West zerstört Taylor Swifts großen Auftritt bei den MTV VMA 2009

Eine bodenlose Frechheit war der kurze, aber absolut unnötige Auftritt von Kanye West bei der Dankesrede von Taylor Swift. Mitten in ihrer Rede schnappte er sich das Mikrofon um zu verkünden wer seiner Meinung nach den Award verdient hätte.

Die 19 jährige Sängerin Taylor Swift war fassungslos, als gestern Abend verkündet wurde, dass ihr Video zu „You Belong To Me“ einen Award in der Kategorie „Best Female Video“ gewonnen hat. Sie war zu Tränen gerührt und sogar ein wenig schüchtern, weil sie nicht erwartet hatt mit einem Country Song solch einen Preis zu gewinnen.

Noch während sie sich bedanken wollte schnappte sich Kanye West (32) das Mikrofon um zu verkünden, dass er das Video zu Beyoncés Song „Singles Ladies“ für das beste Video aller Zeiten hält. Taylor war so geschockt, dass sie trotz aufmunterndem Applaus vom Publikum nicht weiterredete. Kanye wurde zu recht ausgebuht.

Das die Aktion von Kanye völlig unnötig war zeigte sich dem Publikum spätestens als Beyoncé auf die Bühne gebeten wurde um sich ihren Preis für das Video des Jahres abzuholen. Beyoncé sorgte dann noch schnell für den emotional stärksten Teil der Veranstaltung und holte Taylor mit folgenden Worten auf die Bühne: „Ich erinnere mich, wie ich mit 17 meinen ersten MTV-Award mit Destiny’s Child bekam, und das war einer der aufregendsten Momente meines Lebens“, so Beyoncé. „Deshalb möchte ich, dass Taylor raufkommt und ihren Moment genießt.“

Beyoncé hat sich damit zum Star des Abends gemacht, weil sie auf ihre eigenen Rede komplett verzichtet hat. Ich finde beide Frauen haben das echt gut gemeistert.