Reese Witherspoon rettet armes Huhn vor dem Rollstuhl

Beinahe hätte ein Huhn einen Rollstuhl gebraucht, doch was ein Glück für die Henne, dass sie auf der Ranch von Reese Witherspoon lebt. Das Huhn hatte sich bei einem schweren Unfall ein Bein gebrochen. Die Kinder von Reese, Ava und Deacon waren darüber so traurig, dass die Schauspielerin keine andere Chance hatte die kleinen zu beruhigen als die Henne zum Tierarzt zu bringen.

Ein Insider berichtet gegenüber „femalefirst.co.uk“: „Dem Tier geht es jetzt wieder gut!“

Reese Witherspoon hat sich die Operation stolze 1.200 Dollar kosten lassen. Reese hält sich und ihrer Familie so viele Hühner auf ihrer Ranch, dass sie deren Eier bei weitem nicht mehr selber essen können. Damit die Eier nicht verkommen werden sie an Freunde verschenkt, was ihr den Spitznamen „Chicken Lady“ einbrachte. Na hoffentlich versteht das niemand falsch.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.