Schlag den Raab: Hans Martin gegen den Rest der Welt … und Stefan!

Es war mal wieder ein spannender Abend vor dem Fernseher, denn Stefan Raab lud mal wieder ein ihn zu schlagen. Man sollte glauben, dass das Publikum nicht irren kann bei der Auswahl der Kandidaten, aber Hans Martin war wohl eine Mogelpackung.

Niemand kann Hans Martin bei Schlag den Raab leiden

Er hat zwar gegen Stefan Raab gewonnen, aber die Unterstützung des Publikums hatte er sich schon nach dem ersten drittel der Show verspielt. Bei der Bewerbung um die Chance die halbe Millionen Euro zu gewonnen noch nett und freundlich kämpfte er vom ersten Spiel an so verbissen, dass man ihm einen Sieg einfach nicht gönnen konnte.

Noch nie habe ich so mit Stefan mitgefiebert und ihm den Erfolg gewünscht als in dieser Ausgabe von Schlag den Raab. Beim letzten Spiel stand mein Puls mal wieder still, aber in diesenm Fall nicht für den Kandidaten. Stefan sagte kurz vor dem entscheidenden Zug im letzten Spiel (eine Münze muss in ein Glas geschnippt werden): „Ich verliere nie gern, aber heute besonders.“ Deutlicher konnte Stefan nicht sagen, dass auch er nicht gerade ein guter Freund des Kandidaten werden würde.

Als Hans Martin das Geld bekommt buht ihn das Publikum aus, weil er sich in der Sendung nicht gerade wie ein echter Sportsmann verhalten hat, doch Stefan müht sich doch noch einen kleinen Applaus für den Kandidaten zu erbetteln. Ich bin mal gespannt wie die beiden beim traditionellen Besuch bei TV Total miteinander umgehen. Schade das Stefan verloren hat!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.