Singen verboten, aber Carla Bruni spielt in Woody Allens neuem Film

Als ihr Mann zum Präsidenten Frankreichs gewählt wurde, da musste sie ihm versprechen keine weiteren Konzerte zu geben. Es schickt sich anscheinend nicht für eine Präsidentengattin im Glanzlicht der Bühnen zu stehen. Als Carla Bruni dann zu Ehren Nelson Mandelas dieses Versprechen brach, da fragte ich mich schon ob wir bald wieder mehr von ihr sehen würden.

Nun wird Carla Bruni die Leinwände dieses Planeten erobern, sie wird in Woody Allens neuem Film mitspielen. Das französische Magazin “Le Parisien” vermeldete letzte Tage die endgültige Zusage. Woody Allen war schon lange begeistert von der Idee: “Ich bin sicher, sie wird wundervoll sein”, schwärmte er. “Sie hat Charisma und Ausstrahlung und sie ist für das Publikum keine Unbekannte mehr. Ich würde sie sehr gern einsetzen.”

Wie bei anderen Werken hält Woody Allen die Handlung und die Besetzung des Films geheim, allerdings sickerte schon durch, dass Antonio Banderas, Anthony Hopkins, Josh Brolin und Naomi Watts zugesagt haben sollen. Drehbeginn soll im nächsten Jahr sein.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.