Starbesetzter Kampf ums Überleben: RTL präsentiert mit „Vulkan“ das fiktionale Highlight des Jahres

Köln (ots) – EVENT-MOVIE „VULKAN“ SO., 18.10., und MO., 19.10, UM 20.15 UHR

DRAMATISCHER EVENT-ZWEITEILER UM EINEN MÖGLICHEN VULKANAUSBRUCH MITTEN IN DEUTSCHLAND

Mit „Vulkan“ präsentiert RTL die größte fiktionale Eigenproduktion des Jahres. Der aufwändig inszenierte, starbesetzte und mit hervorragenden Spezialeffekten ausgestattete Event-Zweiteiler um das mögliche Katastrophenszenario eines Vulkanausbruchs in der Eifel wird am Sonntag, 18.10. und Montag 19.10., jeweils um 20.15 Uhr bei RTL ausgestrahlt. Für dieses außergewöhnliche Filmprojekt konnte eine ebenso hochkarätige wie prominente Besetzung gewonnen werden: Neben Matthias Koeberlin, Katharina Wackernagel, Yvonne Catterfeld, Heiner Lauterbach und Armin Rohde als Hauptcast, spielen Katja Riemann, Pasquale Aleardi, Jenny Elvers-Elbertzhagen, Ursula Karven, Sonja Gerhardt und Christian Redl weitere tragende Rollen. Im Zentrum der Geschichte steht der Eifelort Lorchheim, dessen Bewohner im Angesicht eines nahenden Vulkanausbruchs vor schicksalhaften Entscheidungen stehen. Sie alle geraten durch die unfassbare Naturkatastrophe in eine Extremsituation, ins Spannungsfeld zwischen Ignoranz und Verantwortungsbewusstsein, zwischen Hilflosigkeit und Heroismus bei dem Kampf um ihre Existenz, ihre Familien, ihre Heimat und ihr Leben.

Nach über zwei Jahren Recherche und Entwicklung produzierte teamWorx in Zusammenarbeit mit RTL nach „Die Sturmflut“ das nächste Rekord-Projekt. Regie führte Uwe Janson, der sowohl mit modernen Theateradaptionen als auch mit viel beachteten Fernsehspielen große Erfolge verzeichnet. Nach einem Drehbuch von Alexander Rühmelin erzählt „Vulkan“ das visuell beeindruckende Schreckens-Szenario eines möglichen Vulkanausbruchs in der Eifel und die damit verbundenen Folgen für die Menschen in dem Katastrophengebiet, ein dramatisches Filmergeignis über einen gesellschaftlichen Ausnahmezustand mitten in Deutschland.

Ein Vulkanausbruch mitten in Deutschland? Nach aktuellen Messungen ist die Frage nicht, ob es zu einem Vulkanausbruch kommen kann, sondern lediglich, wann es passiert. Tatsächlich ist die Eifel heute immer noch vulkanisch aktiv und ein Vulkanausbruch durchaus möglich. Namhafte Wissenschaftler und Experten haben das aufwändig produzierte Projekt von Beginn an begleitet. Am Laacher See in der Eifel etwa steigen derzeit CO2- und SO2-Blasen auf – ein klares Zeichen dafür, dass sich unter dem See immer noch eine Magmakammer befindet. Weltweit folgen Vulkane analogen Zyklen. Verliefe es in der Eifel ähnlich, seien laut Geophysiker Gerhard Jentzsch „in der allernächsten geologischen Zukunft“ zahlreiche Eruptionen zu erwarten. Auch Vulkan-Experte Prof. Dr. Ulrich Schreiber von der Universität Essen, der das Filmprojekt beratend begleitet hat, sagt: „Das Risiko einer Eruption in Deutschland wird missachtet.“ Neben Prof. Dr. Ulrich Schreiber war Winfried Glass, Fachjournalist und Freier Sachverständiger für Bevölkerungsschutz, Notfallvorsorge und Gefahrenabwehr, als Berater zum Thema Katastrophenschutz tätig.

Quelle: RTL / presseportal.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.