Deutscher Comedypreis für NDR Show „Inas Nacht“

Hamburg (ots) – Die NDR Sendung „Inas Nacht“ mit Entertainerin Ina Müller hat als „Beste Late Night Show“ einen „Deutschen Comedypreis 2009“ bekommen. Die Preisträger wurden durch eine Jury aus renommierten Fachleuten unter dem Vorsitz von Thomas Hermanns bestimmt und in der TV-Gala „Deutscher Comedypreis 2009“ bekannt gegeben. NDR Intendant Lutz Marmor: „Wir können auch witzig! Diese schräge, manchmal chaotische, aber immer überraschende und originelle Show mit der Kodderschnauze hat sich selbst gegen Formate auf großen Privatsendern durchsetzt. Gratulation an Ina Müller!“ Am Dienstag, 27. Oktober, startet im NDR Fernsehen übrigens ihre neue Reportage-Reihe „Stadt, Land, Ina!“. In gewohnt subjektiv-unverstellter Weise wird sie dabei in sechs Folgen gängige Klischees unter die Lupe nehmen.

Für ihre einstündige Show „Inas Nacht“ war die norddeutsche Sängerin, Kabarettistin und Moderatorin Ina Müller u. a. bereits mit dem Deutschen Fernsehpreis 2008 ausgezeichnet worden. Schauplatz für die Mischung aus Talk, Comedy und Musik ist die winzige Hamburger Hafenkneipe „Zum Schellfischposten“. Redakteurin ist Franziska Kischkat, Regie hat Axel Hahne. Produziert wird „Inas Nacht“ von Beckground TV.

Insgesamt sechs neue Folgen von „Inas Nacht“ zeigt das Erste ab Mitte November. Zum Auftakt am Montag, 16. November, um 0.50 Uhr begrüßt Ina Müller eines der schönsten Liebespaare des deutschen Showgeschäfts: die Schauspielerin und Musikerin Yvonne Catterfeld und den Schauspieler Oliver Wnuk; Jürgen Drews lässt zwischen Saisonabschluss auf Malle und Bockbieranstich in Neubrandenburg den Hamburger Schellfischposten erzittern; als Frau Müllers musikalische Empfehlung sind außerdem zu Gast der Songwriter und Musiker Bosse sowie die Rock ’n‘ Roller von The Baseballs, die selbst aus „Ein Bett im Kornfeld“ einen Rockabilly-Kracher machen können.

Der Deutsche Comedypreis wird seit 1997 anlässlich des jährlichen „Internationalen Köln Comedy Festivals“ verliehen. Träger ist die Köln Comedy Festival GmbH, deren Gründer und heutiger Geschäftsführer Achim Rohde ist.

Quelle: NDR / presseportal.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.