JENNIFER ROSTOCK: Neuer Track ist exklusiv auf dem neuen Twilight Film „NEW MOON – BISS ZUR MITTAGSSTUNDE“ Soundtrack zu hören

Hamburg (ots) – JENNIFER ROSTOCK exklusiv mit „Es tut wieder weh“ auf dem zweiten Soundtrack zur Kultfilmreihe Twilight: „NEW MOON – BISS ZUR MITTAGSSTUNDE“ / Am 16. Oktober erscheint bei Warner Music Group Germany der bissige Soundtrack zum zweiten Film der Twilight-Saga: Twilight: New Moon, der am 26. November in unsere Kinos kommt. Mit dabei ist ein taufrischer Song von JENNIFER ROSTOCK! „Es tut wieder weh“ heißt der Song, der so neu ist, dass er noch nicht mal auf dem aktuellen Top-15-Album „Der Film“ der Berliner Band zu finden ist!

New Moon Soundtrack Cover

„Das Angebot, einen Song zum Soundtrack des neuen „Twilight“-Films beisteuern zu können, kam für uns völlig überraschend. Für uns als noch junge Band ist es natürlich eine Ehre, auf einer Kompilation mit internationalen Acts wie Muse oder Death Cab for Cutie zu erscheinen. Wir sind außerdem gespannt darauf, die Schauspieler kennen zu lernen – und freuen uns natürlich schon jetzt auf den Film!“

Erstmalig live performt JENNIFER ROSTOCK den Song am 03.10. am Brandenburger Tor. Vor erwarteten 1,5 Millionen Zuschauern, spielen sie einen Slot zwischen Revolverheld und Silbermond. Live zu sehen ist das ganze Spektakel an dem Tag auf MTV. Zwei Tage später werden JENNIFER ROSTOCK erstmals nach Brasilien abzischen, wo sie im Auftrag des Goethe-Instituts deutsche Rockkultur in das Land des Sambas bringen werden. Ab dem 20. Oktober geht die „Der Film“ Tour dann bis Ende des Jahres in Deutschland, Schweiz und Österreich weiter.

Außer „Es tut wieder weh“ gibt es auf Twilight: New Moon weitere 14 Songs, die exklusiv für diesen Soundtrack geschrieben wurden. Zu den weiteren hochkarätigen Bands und Künstlern, die Songs für den Soundtrack geschrieben haben, gehören unter anderem Thom Yorke (Radiohead), The Killers, Band Of Skulls, Grizzly Bear, Bon Iver & St. Vincent, Lykke Li und Anya Marina. Ausnahmestellung genießt dabei der MUSE-Song I Belong To You: Nicht nur, weil er vom neuesten Album The Resistance stammt und exklusiv für den Soundtrack remixt wurde, sondern auch, weil MUSE zu den Lieblingsbands der Buchautorin Stephenie Meyer gehört, die die Romanreihe entwickelt und geschrieben hat.

Titelsong des Films ist „Meet Me On The Equinox“ von Death Cab For Cutie, der am 14.09. im Rahmen der MTV Video Music Awards seine Premiere auf MTV.com feierte. Weltweit nahmen Radiosender den Song daraufhin in ihre höchsten Rotationen auf!

„Meet Me On The Equinox soll die sphärischen Motive der Twilight-Serie wiedergeben. Wir wollten die verzweifelten Gefühle von Ende und Beginn einfangen, welche die Hauptfiguren so stark beeinflussen“, merkt Death Cab-Drummer Nick Harmer an. „Es ist das erste Mal, dass Death Cab For Cutie neues Material für einen Film zur Verfügung stellt. Und es ergibt eine perfekte Synergie, wenn eine Band aus dem Nordwesten einen Song für eine Romanreihe schreibt, die ebenfalls im Nordwesten spielt. Wir sind nicht nur stolz darauf, Teil der Twilight-Reihe zu sein, sondern auch, dass wir mit so vielen fantastischen Künstlern zusammen an diesem Soundtrack beteiligt sind!“

Der Soundtrack zum ersten Teil, „Twilight – Biss zum Morgengrauen“, ging in den USA auf Platz 1 der Charts, und erreichte Platin in Australien und Kanada sowie Gold in Deutschland, Österreich, Korea, Neuseeland und auf den Philippinen. In acht weiteren Ländern belegte er Platz 1, in zehn Ländern schaffte er es in die Top-5, darunter Deutschland mit einem Platz 4, und in drei weiteren (u.a. UK) spielte er sich in die Top-10.

Das Tracklisting:

„NEW MOON-ORIGINAL MOTION PICTURE SOUNDTRACK“ (CHOP SHOP/ATLANTIC) VÖ: 16. Oktober 2009

01. Death Cab for Cutie-„Meet Me On the Equinox“
02. Band of Skulls-„Friends“
03. Thom Yorke-„Hearing Damage“
04. Lykke Li-„Possibility“
05. The Killers-„A White Demon Love Song“
06. Anya Marina-„Satellite Heart“
07. Muse-„I Belong To You (New Moon Remix)“
08. Bon Iver & St. Vincent-„Roslyn“
09. Black Rebel Motorcycle Club-„Done All Wrong“
10. Hurricane Bells-„Monsters“
11. Sea Wolf-„The Violet Hour“
12. OK Go-„Shooting the Moon“
13. Grizzly Bear-„Slow Life“
14. Editors-„No Sound But the Wind“
15. Alexandre Desplat-„New Moon (The Meadow)“
16. Jennifer Rostock – „Es tut wieder weh“

Quelle: Warner Music / presseportal.de