Korrektur: Startschuss für das „Navy CIS“-Serien-Spinoff

Unterföhring (ots) – Special Agent Gibbs (Mark Harmon) und sein Team bekommen Verstärkung aus Los Angeles: Special Agent „G“ Callen (Chris O’Donnell) und Special Agent Sam Hanna (LL Cool J) bilden das neue Team „NCIS: Los Angeles“. Am 25. Oktober und 1. November 2009 ermitteln die beiden Teams zum ersten Mal in „Navy CIS“ zusammen um 20.15 Uhr. Der brandneue Spinoff „NCIS: Los Angeles“ läuft ab Frühjahr 2010 in Sat.1.

Die spannende „Navy CIS“-Doppelfolge „Legende“ ist nicht nur ein neuer Fall für das bewährte Team um Special Agent Gibbs – sie ist auch der erste Auftritt des Ermittler-Duos Callen und Hanna aus „NCIS: Los Angeles“: Als ein Soldat bei den Marines in Washington grausam gefoltert und ermordet wird, holt sich Gibbs für diesen komplexen Fall Verstärkung von einem Team aus L.A. Der ermordete Marine war als Geldbote in einem illegalen Waffengeschäft unterwegs und wurde vermutlich von Waffenhändlern umgebracht. Agent Callen, ein Freund von Gibbs, versucht, den Fall im Alleingang zu lösen und bedient sich ebenso unkonventioneller Methoden wie Gibbs: Er gibt sich der Russenmafia gegenüber als Waffenhändler aus und begibt sich damit in Lebensgefahr … „NCIS: Los Angeles“ ist die neue Crime-Serie um eine Undercover-Einheit des „Navy CIS“. Die außergewöhnlich gut ausgebildeten Agents arbeiten mit der neuesten Technik und setzen immer wieder ihr Leben aufs Spiel, um die nationale Sicherheit zu schützen. Special Agent „G“ Callen ist ein wahrer Identitätskünstler, der sich in jede Rolle hineinversetzen kann. Sein Partner Special Agent Sam Hanna ist ein ehemaliger Kampftaucher, der im Irak stationiert war und Überwachungsspezialist. Zusammen versuchen die Agents des „NCIS: Los Angeles“, jeden Fall zu lösen.

„Navy CIS“ mit dem Piloten zu „NCIS: Los Angeles“ – am Sonntag, 25. Oktober und 1. November 2009, um 20.15 Uhr als Deutschland-Premiere in Sat.1

Quelle: Sat.1 / presseportal.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.