Liebes-Chaos pur in “Rules of Engagement”

Unterföhring (ots) – Ein Single, ein verlobtes Pärchen und ein verheiratetes Paar – das sind die unterschiedlichsten Liebesstationen auf einen Blick. Adam (Oliver Hudson) und Jennifer (Bianca Kajlich) sind das klassische, verheiratete Spießerpärchen. Jeff (Patrick Warburton) und Audrey (Megyn Price) haben sich gerade erst verlobt und sind über beide Ohren in einander verliebt. Single Russell (David Spade) hingegen verkörpert beispielhaft den ewigen Junggesellen. Egal ob verheiratet, verlobt oder Single: Sie alle erfahren auf ihre ganz eigene Weise die Vor- und Nachteile ihrer jeweiligen Lebensituation. Und sie alle haben eines gemeinsam: Sie lernen nicht aus den Fehlern der anderen, sondern machen sie lieber selbst.

Die US-Sitcom “Rules of Engagement” ging im Februar 2007 sehr erfolgreich auf Sendung. In den USA läuft ab nächstem Jahr bereits die vierte Staffel. Oliver Hudson ist nicht nur der Creator von “Rules of Engagement”, sondern schlüpfte für die Serie auch in die Rolle des Adam. Als Sohn von Goldie Hawn und Bill Hudson fühlt sich der Amerikaner im Showbizz zuhause.

Quelle: kabeleins / presseportal.de