Riesen-Abenteuer mit winzigen Helden: „Arthur und die Minimoys“

Unterföhring (ots) – Luc Besson ist bekannt für seine durchgestylten Actionstreifen. Dass er aber auch mit Worten spielen und große Bilder für die Kleinen zaubern kann, beweist der Franzose mit der Verfilmung seines ersten Jugendromans … SAT.1 zeigt „Arthur und die Minimoys“ am Samstag, 21. November 2009, um 20.15 Uhr zum ersten Mal im Free-TV.

Der zwölfjährige Arthur (Freddie Highmore) verbringt den Sommer mit seiner liebevollen Großmutter (Mia Farrow) in deren idyllischem Landhaus. Die alte Dame steckt in ernsten Schwierigkeiten: Arthurs Großvater ist seit Jahren verschwunden und alleine kann sie ihre Schulden nicht mehr bezahlen. In nur 48 Stunden werden Bulldozer anrücken, um auf dem Anwesen Platz für Apartment-Blöcke zu schaffen. Arthur ist entschlossen, seiner Großmutter zu helfen. Da erinnert er sich an den Schatz, den sein Großvater hinter dem Haus entdeckt haben soll – ebenso wie die Minimoys, ein mikroskopisch kleines Volk, das ebenfalls den Garten bewohnt. Arthur beschließt, die Winzlinge aufzusuchen und um Hilfe zu bitten – schließlich geht es auch um ihren Lebensraum. Durch ein Fernrohr schlüpft er in ihr Reich. Auf Däumlings-Größe geschrumpft, macht er sich gemeinsam mit Prinzessin Selenia auf die Suche nach dem Schatz. Doch dieser wird vom hinterhältigen Maltazard und seiner Armee des Schreckens bewacht …

Hintergrund: Kult-Regisseur Luc Besson schuf mit diesem Abenteuer, das halb Trick-, halb Realfilm ist, den teuersten europäischen Animationsfilm aller Zeiten. Für die deutsche Fassung konnten unter anderem „Tokio Hotel“-Leadsänger Bill Kaulitz und die 80er-Ikone Nena als Sprecher gewonnen werden.

„Arthur und die Minimoys“ (OT: „Arthur et les Minimoys“) Am Samstag, 21. November 2009, um 20.15 Uhr Zum ersten Mal im Free-TV F 2006 Genre: Fantasy / Animation Regie: Luc Besson

Quelle: Sat.1 / presseportal.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.