Unter Sinnverdacht: Dieter Nuhr „Nuhr so“ ab Dienstagabend im ZDF

Mainz (ots) – „Nuhr so“ – in der ihm eigenen Beiläufigkeit – meldet sich Dieter Nuhr ab Dienstag, 3. November 2009, 22.45 Uhr, vier Mal in diesem Jahr im ZDF zu Wort. In gewohnt entspannter Art äußert sich der hintersinnige Komiker zur Lage der Nation, kommentiert was das Zeug hält und lässt weder Schwangerschaften von C-Promis, noch Festtagsreden der geistigen Elite unbesprochen.

Nuhr widmet sich den Nebensachen wie Finanzgipfel, Koalitionsverhandlungen oder Atomkrieg ebenso wie den ganz, ganz großen Krachern, den Lattenschüssen, Brustimplantaten und Amokrentnern. Und sollte er mal was übersehen haben: Die Zuschauer können es richten. Per E-Mail kann grundsätzlich jeder seinen Senf dazu geben. Dieter Nuhr wird garantiert etwas dazu einfallen: aus dem Stand, improvisiert, live.

Dieter Nuhr hat mit seinen letzten Programmen „Ich bin’s Nuhr“ und „Nuhr die Wahrheit“ zwei der erfolgreichsten deutschsprachigen Kabarettprogramme vorgelegt. Er ist der einzige Künstler, der sowohl den Deutschen Kleinkunstpreis in der Sparte Kabarett als auch den Deutschen Comedypreis für den besten Live-Act erhalten hat: vielleicht weil seine Auftritte unter Sinnverdacht stehen.

Quelle: ZDF / presseportal.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.