Das Supertalent: Karin Andreev und United Four im „Rockerwettstreit“

Es ist schon seltsam im 3. Halbfinale von „Das Supertalent“. Mit Karin Andreev und United Four treten Künstler auf, bei deren Anblick man direkt an die Musikrichtung Rock denkt. Doch weit gefehlt. Karin Andreev überraschte bei ihrem Auftritt im Casting Publikum und Jury mit glasklarer Opernstimme. Ich würde das mal den „Paul Potts – und Susan Boyle -Effekt“ nennen.

Das Supertalent: Karin Andreev und United Four im „Rockerwettstreit“ - TV

Auch die Top 40 Coverband United Four überraschte mit einem ungewöhnlichen Auftritt. Im Casting sangen sie „Time of my life“ aus „Dirty Dancing“ und konnten so die Jury für sich gewinnen. Auch mir gefiel der Auftritt sehr gut. Es war mal was anderes, das man so noch nicht gesehen hatte. Außerdem hatten sie wohl den „Oldenburg-Bonus“, kommen sie doch aus der Heimatstadt von Dieter Bohlen.

Das Supertalent: Karin Andreev und United Four im „Rockerwettstreit“ - TV

Auf die Auftritte dieser Künstler im 3. Halbfinale freue ich mich schon besonders. Ich muss jedoch sagen, dass mein persönlicher Favorit eher United Four ist, da ich ihren Auftritt unterhaltsamer fand. Bessere Chancen dürfte aber wohl Karin Andreev haben. Bei Paul Potts und Susan Boyle hat es schließlich auch funktioniert. Doch weiß? Bei „Das Supertalent“ muss man ja immer mit Überraschungen rechnen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.