Deutsche Comedians und ihre Bilanz 2009

Köln (ots) – Die Wahl von Barack Obama zum ersten schwarzen Präsidenten der USA, die Schweinegerippe und der Tod von Michael Jackson – im krisengeschüttelten Jahr 2009 ist viel passiert! In der großen Samstags-Dokumentation: „Ein Krisenjahr zum Lachen? – Deutsche Comedians und ihre Bilanz 2009“ wirft SPIEGEL TV einen Blick zurück. Mit spitzer Zunge kommentieren Kabarettisten und Entertainer wie Eckart von Hirschhausen, Cordula Stratmann, Oliver Pocher, Urban Priol, Annette Frier, Florian Schroeder, Hugo Egon Balder, Vince Ebert, Jürgen Becker und Lisa Fitz die Ereignisse und ziehen ihre ganz persönliche Jahresbilanz.

2.500 Euro vom Staat, wenn man das alte Auto verschrottet und einen Neuwagen kauft. Die Abwrackprämie wurde im vergangenen Jahr viel diskutiert und rief auch Kritiker auf den Plan: „100 Euro mehr Kindergeld, 2.500 Euro für ein Auto – da weiß man wieder, was des Deutschen liebstes Kind ist“, meint Eckart von Hirschhausen. Auch darüber hinaus gab es 2009 einige Momente großer Spannung, Rührung, Freude, Trauer und Enttäuschung, die SPIEGEL TV in Reportagen und Analysen Revue passieren lässt: 20 Jahre Mauerfall, die Bundestagswahl, die Karriere von Karl-Theodor zu Guttenberg, die Leichtathletik-WM, die Dienstwagen-Affäre von Ulla Schmidt, das Ende der Glühbirne, der Tod von Michael Jackson, Patrick Swayze, Domenica oder Eduard Zimmermann sowie die Achtlings-Geburt und die Hochzeit von Boris Becker.

Die große Samstag-Dokumentation: „Ein Krisenjahr zum Lachen? – Deutsche Comedians und ihre Bilanz 2009“ am Samstag, 5. Dezember, um 20.15 Uhr .

Quelle: VOX / presseportal.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.