Jutta Speidel als Schöffin in ZDF-Fernsehfilm

Mainz (ots) – Jutta Speidel, Udo Wachtveitl und Josefine Preuß spielen die Hauptrolle in dem ZDF-Fernsehfilm der Woche „Richterin ohne Robe“, der am Montag, 28. Dezember 2009, um 20.15 Uhr zu sehen ist. Das Buch stammt aus der Feder von Leo P. Ard und Birgit Grosz; unter der Regie von Ulrich Zrenner spielen in weiteren Rollen Kai Scheve, Stephan Kampwirth, Tobias Oertel, Jan-Gregor Kremp, Anke Sevenich und viele andere.

Blumenhändlerin Bettina Hinrichs (Jutta Speidel) erhält die Aufforderung, am ortsansässigen Gericht das Schöffenamt auszuüben. Im Gegensatz zu ihrer 18-jährigen Tochter Nele (Josefine Preuß) ist sie nicht begeistert von der neuen Aufgabe, deren Übernahme sie aber nicht ablehnen kann. Bettina schaudert bei der Vorstellung, dass sie ohne juristische Kenntnisse Verantwortung in Prozessen mittragen soll. Und ihre Befürchtungen werden noch übertroffen, als es in ihrem ersten Prozess gleich um einen Mordfall geht, einen Mord ohne Zeugen. Das Urteil muss also allein aufgrund von Indizien gefällt werden. Erschöpft fährt Bettina nach dem ersten Prozesstag nach Hause und verursacht prompt einen Verkehrsunfall. Der Fahrer des anderen Wagens, Peter Röttger (Udo Wachtveitl), scheint ein vernünftiger, charmanter und hilfsbereiter Mann zu sein. Die Unfallgegner sind sich sehr sympathisch.

Mit wachsendem Selbstbewusstsein verfolgt Bettina den Mordprozess. Mal scheint ihr der Angeklagte schuldig, dann wieder unschuldig zu sein. Zudem treiben Verteidiger und Staatsanwältin geschickt ihre Spiele, die sie nur mühsam durchschaut. Und dann gerät Bettina ins Visier derer, die an einem ganz bestimmten Prozessausgang interessiert sind.

Quelle: ZDF / presseportal.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.