Konzert der Superlative: The 25th Anniversary Rock and Roll Hall of Fame Concert

Unterföhring (ots) – Drei Generationen von hochkarätigen Rockgrößen und ein ausverkauftes Jubiläumskonzert, das Dimensionen sprengt: Ein Vierteljahrhundert nach ihrer Gründung feierte die „Rock and Roll Hall of Fame“ sich selbst auf ganz besondere Art und Weise – mit einem zweitägigen Mega-Konzert am 29. und 30. Oktober 2009 im New Yorker Madison Square Garden. Wer dieses Spektakel verpasst hat, bekommt bei kabel eins am Mittwoch, 16. Dezember 2009, die Chance, die Highlights des All-Stars-Events im eigenen Wohnzimmer zu erleben! Ab 23.35 Uhr rocken bei „The 25th Anniversary Rock and Roll Hall of Fame Concert“ u.a. „Sting“, „U2“ und „Metallica“ die Bühne.

Neben Art Garfunkel, der Paul Simon zu „Bridge Over Troubled Water“ begleitet und „The Boss“ Bruce Springsteen, der mit Billy Joel auf der Bühne performt, liefert Stevie Wonder mit Michael Jacksons „The Way You Make Me Feel“ den emotionalen Höhepunkt des Abends. kabel eins zeigt das Beste aus zwei Tagen Rock-Gala in Spielfilmlänge – und das erstmals im deutschen Fernsehen!

Die „Rock and Roll Hall of Fame Foundation“ wurde 1984 von Atlantic Records Gründer Ahmet Ertegun ins Leben gerufen, der 2006 verstarb. Eine ihrer vielen Aufgaben ist es, wichtige Beiträge und einflussreiche Werke, die für die Entwicklung und den Werdegang des Rock’n’Roll maßgeblich sind und waren, zu ehren. Jedes Jahr wird nur eine begrenzte Anzahl neuer Mitglieder in die „Rock and Roll Hall of Fame“ aufgenommen, wobei die Mitgliedschaft nur unter strengen Auflagen gewährt wird. So kann die Aufnahme frühestens 25 Jahre nach Veröffentlichung des ersten Tonträgers des Künstlers erfolgen.

Quelle: kabel eins / presseportal.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.