Peter Fox in Concert Aufzeichnung aus der Berliner Wuhlheide

Berlin (ots) – Mit seiner „Stadtaffen“-Tour unternahm der „Seeed“-Sänger und dreifache ECHO-Preisträger Peter Fox in diesem Jahr einen wahren Triumphzug durch deutsche Hallen und Arenen. Ein Höhepunkt waren im Juni und August 2009 vier völlig ausverkaufte Open-Air-Konzerte in seiner Heimatstadt Berlin. Unterstützt von seiner Band und der Verstärkung durch die Cold Steel Drumline, brachte Peter Fox die Menge zum Toben. Hits wie die Ballade „Haus am See“ und seine Berlin-Hymne „Schwarz zu Blau“ begeisterten jeweils 17.000 Fans im Amphitheater Wuhlheide. Einzigartig dort die Atmosphäre mit dem Berliner Himmel, der langsam von Blau zu Schwarz wechselte.

In Zusammenarbeit mit Fritz, dem Jugendradio des rbb, zeichnete das rbb Fernsehen am 13. Juni 2009 „Peter Fox in Concert“ auf. Das Radiokonzert strahlte Fritz schon am 26. November aus. Im Fernsehen läuft „Peter Fox in Concert“ am 5. Dezember im Ersten (Erstausstrahlung), am 18. Dezember (ab 00.00 Uhr) im rbb Fernsehen sowie am 31. Dezember (ab 18.00 Uhr) in 3sat.

Ende November war Pierre Baigorry alias Peter Fox zu Gast im Fritz-Studio. Im Radio-Interview sprach er darüber, dass sein Album „von Anfang an als einmaliger Ausflug geplant“ war und wie er die Konzerte erlebt hat. Er antwortete außerdem auf Hörerfragen und verriet beispielsweise, warum er auf der Bühne immer eine Sonnenbrille trägt. Jetzt sei etwas Urlaub geplant, sagte der Sänger. „Im Februar, März“ will er in Formation weitermachen: „Ich hoffe, wir sehen uns bei ‚Seeed‘ wieder“, sagte er seinen Fans zum Abschied.

Quelle: rbb / presseportal.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.