Von „Hell’s Kitchen“ auf die Showbühne: Alicia Keys über ihr neues Album, nackte Haut und die Zukunft

Unterföhring (ots) – Unterföhring, 3. Dezember 2009 – Sie ist jung, sexy und hat unglaublich viel Soul in der Stimme: Alicia Keys. Die 12-fache Grammy-Gewinnerin gab nur wenigen deutschen Journalisten ein Interview. Mit kabel eins sprach sie über ihr neues Album „The Element of Freedom“, über Vorbilder und ihre Zeit im New Yorker „Hell’s Kitchen“-Viertel. Im kabel eins-Musikchannel ist das Interview ab sofort unter www.kabeleins.de/musik zu lesen und zu sehen.

Alicia Keys wuchs in „Hell’s Kitchen“, ein Viertel im New Yorker Stadtteil Manhattan, auf. Diese Zeit beeinflusste die Sängerin nachhaltig: „Ich wäre wohl ein völlig anderer Mensch. Diese Zeit hat meine Mentalität, meinen Stil und die Art und Weise, wie ich auf die Dinge schaue, entscheidend geprägt.“ Auch verrät Alicia Keys den Ursprung ihres neuen Albums: „Mein Ziel war es, ein Album zu kreieren, das beim Entstehungsprozess keine Grenzen kennt. Und ich denke, dass man das in jedem einzelnen Song auch hören kann.“

Über nackte Haut im Musikbusiness sagt die US-amerikanische Sängerin: „Ich möchte kein Urteil über Andere fällen. Jeder hat seine eigene Geschichte. Mir geht es einzig und allein darum, dass ich selbst authentisch bleibe und, dass meine Musik das auch ausdrückt.“ Die Zukunft sieht die 28-Jährige als eine spannende Reise: „Erwarten Sie das Unerwartete! Ich bin mir sicher, dass ich immer noch weiter wachsen werde, dass ich immer mehr herausfinden werde, wer ich eigentlich bin, wer ich sein möchte und wohin ich noch gehen möchte. Und ich verspreche: Es wird noch eine sehr aufregende Reise werden!“

Quelle: Alicia Keys / presseportal.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.