Angelina Jolie und Brad Pitt: Liebe vorbei oder geht es jetzt erst los?

Mittlerweile herrscht in den Medien absolute Verwirrung über den Zustand der Beziehung von Angelina Jolie und Brad Pitt. Laut Berichten im Fernsehen (RTL) und einem Interview mit Brad Pitts Bruder soll sich Brad ein eigenes Haus gekauft haben. Natürlich haben Brangelina mehrere Häuser, aber dieses soll nun seine neue Junggesellenwohnung werden. Der eigene Bruder scheint die gesamte Beziehung vom allerersten Tag an als unecht gesehen zu haben. Die Liebe zwischen Angelina Jolie und Brad Pitt doch nur inszeniert? Dieses Gerücht stellt wohl den absoluten Gipfel der Spekulationen darzustellen.

Angefangen hatte die ganze Aufregung übrigens auf Grund eines Berichtes über einen angeblichen Anwaltsbesuch der beiden Superstars. Die „Gala“ scheint es allerdings besser zu wissen und behauptet es habe sich nicht um einen Scheidungsanwalt gehandelt.

Das Gerücht um die Fetisch Sexnacht in New York wird vom angeblichen Liebhaber abgestritten. „Das ist völliger Humbug. Ich war noch nie in meinem Leben in diesem Hotel, geschweige denn mit Mrs. Jolie auf einem Zimmer,“ berichtet „Gala“.

Sicherlich wird an all diesen Gerüchten irgendwo etwas dran sein, aber wir erinnern uns an die Abmachung zwischen Angelina und Brad. Die beiden sind ganz offiziell damit einverstanden wenn sie sich sexuell mit anderen Menschen vergnügen. Irgendwie glaube ich, dass Brangelina sich gesucht und gefunden haben, aber die Welt scheint nicht reif zu sein für solch eine Beziehung im Rampenlicht.