Big Brother 2010: Micaela Schäfer ganz alleine unter Männern

Angeblich ist es für Micaela Schäfer (24) nicht neues sich alleine und verlassen zu fühlen. Sie war gestern die einzige Bewohnerin die wortlos ins Haus einzog und die keinerlei Unterstützung von Freunden oder Verwandten erhielt. Man muss schon ein verdammt komischer und schwerer Mensch sein wenn man trotz eines tollen Körpers nicht geliebt wird. Naja, zumindest hat die Tatsache, dass sie sich nicht nur für die Bildzeitung schon nackig gemacht hat wohl dafür gesorgt sie einziehen zu lassen. Ich habe den Kommentar über einen fehlenden Duschvorhang bei ihrer Hausbesichtigung allerdings nicht verstanden, sie hat doch sonst keine Probleme damit sich nackt zu zeigen.

Big Brother 2010: Micaela Schäfer ganz alleine unter Männern - TV News

Micaela Schäfer hat sich doch bei jeder Gelegenheit vor die Kameras der Nation bewegt. Erst war sie bei Germany’s next Topmodel, dann wurde im Fernsehen ihr Silikon Busen repariert und auch die Entfernung ihrer Schweißdrüsen konnten wir am Bildschirm miterleben. War es etwa die Tatsache sich in einem Haus mit fünf Männern zu befinden die sie nach einem Vorhang fragen ließ?

„Es reizt mich, eingesperrt zu sein und mich mit Menschen auseinanderzusetzen, weil ich stets vor Problemen weggelaufen bin“, so das schöne Model gegenüber der Bildzeitung. Ist das der wahre Grund weshalb sich alle von ihr abwenden, oder werden wir ihr wahres Gesicht im Container erst kennenlernen. Micaela scheint manch ein dunkles Geheimnis mit in die WG zu bringen, mal sehen wie lange sie ihre Maske aufrechterhalten kann. 148 Tage Fernseh-Knast können auch eine Art reinigendes Gewitter sein.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*