Born to be Wild: Kuschelrocker geben Gas

Unterföhring (ots) – Tim Allen, John Travolta, Martin Lawrence und William H. Macy in der Midlife-Crisis. Sie ersetzen den Anzug durch eine lässige Lederkluft und den Minivan durch ein heißes Motorrad. Doch aus dem coolen Bikertrip wird schnell eine wilde Verfolgungsjagd … ProSieben zeigt „Born to be Wild“ am Sonntag, 17. Januar 2010, um 20.15 Uhr zum ersten Mal im Free-TV.

Doug (Tim Allen) lebt nur noch für seine Arbeit und vernachlässigt dabei die Beziehung zu seinem Sohn, während Woody (John Travolta) mit dem finanziellen Bankrott zu kämpfen hat. Ihre Freunde Bobby (Martin Lawrence) und Dudley (William H. Macy) haben hingegen Probleme mit der Damenwelt. Der eine wird von seiner Frau tyrannisiert und der andere hat gar keine. Gemeinsam wollen die nicht mehr ganz so frischen Herren ihrem Alltag entkommen und endlich wieder die Freiheit genießen. Deshalb begeben sich die „Wild Hogs“ auf eine längere Motorradtour. Als sie in einer Bikerbar in New Mexico stoppen, geraten sie dort mit einer gefährlichen Gang, den „Del Fuegos“, in Streit. Der ruppige Anführer Jack (Ray Liotta) nimmt Dudley sein Motorrad ab und zwingt die Freunde zur Umkehr. Woody will dies jedoch nicht akzeptieren und holt Dudleys Bike heimlich zurück. Er durchtrennt außerdem die Benzinleitungen der geparkten Motorräder, um eine Verfolgung unmöglich zu machen. Woody ahnt jedoch nicht, dass kurze Zeit später die gesamte Bar durch einen dummen Zufall in die Luft fliegt. Außer sich vor Zorn, schwören die „Del Fuegos“ grausame Rache …

Hintergrund: Ein zweiter Teil des Erfolgsfilms steht schon in den Startlöchern. Drehbeginn soll Mai 2010 sein und es ist auch schon ein bisschen von der Handlung bekannt gegeben worden. Angeblich begeben sich die vier Freunde im Rahmen von Dudleys Junggesellenabschied auf einen Europatrip.

„Born to be Wild – Saumäßig unterwegs“ Am 17. Januar 2010 um 20.15 Uhr Zum ersten Mal im Free-TV USA 2007 Regie: Walt Becker Genre: Komödie

Quelle: ProSieben / presseportal.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.