Forsthaus Falkenau: Förster Stefan Leitner zwischen zwei Frauen

Mainz (ots) – Mit der Folge „Wüste Küblach“ startet am Freitag, 8. Januar 2010, um 19.25 Uhr die 21. Staffel der beliebten Familienserie „Forsthaus Falkenau“, die seit 1989 im ZDF ausgestrahlt wird. In 14 neuen Folgen kümmert sich Hardy Krüger jr. – seit Januar 2007 in der Rolle des Försters Stefan Leitner – um das Miteinander von Mensch und Tier und die Alltagsprobleme in der Gemeinde Küblach.

In „Wüste Küblach“ hat Stefan Leitner zunächst mit eigenen Problemen zu kämpfen: Die Trennung von seiner Frau Sonja setzt ihm gewaltig zu, die Einsamkeit im Forsthaus ist für ihn kaum zu ertragen. Zeit für Selbstmitleid bleibt ihm aber kaum, denn die Forstverwaltung beabsichtigt, seine Dienststelle zu schließen. Im Ort überstürzen sich die Ereignisse: Das Trinkwasser ist verseucht, und Stefan setzt alles daran, um die drohende Umweltkatastrophe abzuwenden.

Frischen Wind in das private Leben des Försters bringt die Ankunft zweier völlig unterschiedlicher Schwestern in Küblach: Es sind die zurückhaltende Tierärztin Marie Stadler (Gisa Zach) und ihre jüngere Schwester Daniela Königstein (Maxi Warwel), die einen Reiterhof in Küblach eröffnet hat. Während Marie ihre Sympathie für Stefan nicht offen zeigt, macht Daniela keinen Hehl aus ihrer Zuneigung für den Förster.

In durchgehenden Rollen spielen weiter Martin Lüttge, Günther Schramm, Veronika Fitz, Teresa Klamert, Lion Sokar, Paulina Schwab, Michael Wolf, Julia Grimpe, Markus Böker, Hermann Giefer, Hans Stadlbauer und viele andere. Die Regie in dieser 21. Staffel führten Andreas Jordan-Drost und Dirk Pientka nach den Büchern von Jürgen Werner.

Quelle: ZDF / presseportal.de