Free Agents – Zweisam einsam: One-Night-Stand – und doch keine Eintagsfliege

Mainz (ots) – Alex Taylor (Stephen Mangan) ist ein emotionales Wrack, und nach einem One-Night-Stand mit seiner attraktiven Kollegin Helen Ryan (Sharon Horgan) bricht er unvermittelt in Tränen aus: Welche Folgen das hat, und wie man „zweisam einsam“ sein kann, das erzählt die etwas schwarzhumorige britische Sitcom „Free Agents“ in sechs Folgen ab 7. Januar 2010 immer donnerstags um 22.30 Uhr in ZDFneo.

Alex ist 36 Jahre alt, Vater von zwei Jungs und frisch geschieden. Er arbeitet als Agent bei einer Talent-Agentur. Absolut talentfrei ist er selbst allerdings immer dann, wenn es um die lieben Emotionen geht. So hat er die Trennung von seiner Frau noch lange nicht überwunden, als er sich spontan auf seine Kollegin, die kürzlich ihren Verlobten verloren hat, einlässt. Seine Heulattacke ist dann selbst für die sonst so schlagfertige Helen ein Schock. Gleichwohl startet Alex den mühsamen Versuch, die einsame Helen zu einer Beziehung zu überreden, und so geraten dummerweise zwei absolut beziehungsunfähige Menschen aneinander.

In der Talent-Agentur hält der hemmungslose und etwas exzentrische Chef Stephen Caudwell (Anthony Head) die Agenten mit seinen kleinen Spielchen auf Trab: Die morgendlichen Meetings sollen nach seinem Wunsch mit der Aufzählung von Sexphantasien beginnen, und am Morgen nach dem One-Night-Stand stürzt er sich ausgerechnet auf Alex, um die Details der letzten Nacht aus ihm heraus zu quetschen.

Der vielbeschäftigte britische Schauspieler Anthony Head verkörpert den Agenturchef Stephen Caudwell. Der Absolvent der London Academy of Music and Dramatic Arts wurde international bekannt durch seine Rolle als Rupert Giles in der erfolgreichen amerikanischen Fernsehserie „Buffy – Im Bann der Dämonen“.

ZDFneo zeigt die sechsteilige britische Sitcom „Free Agents – Zweisam einsam“ als deutsche Erstausstrahlung.

Quelle: ZDFneo / presseportal.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.